Steckstabgabionen

Unsere Steckstab-Gabionen

SteckstabgabioneDie Steckstab-Gabione wird in den selben Formaten produziert wie alle anderen Gabionen – die „Ösen-Gabione“. Sie sollte ausschließlich in Bereichen ohne Besucherverkehr oder spielenden Kindern verbaut werden.

Produkte in unserem Shop

Für Bereiche ohne Besucherverkehr oder spielenden Kinder


Steckstab Gabionen

Steckstab-Gabione – die Vorteile:

Die Steckstab-Gabione zeichnet sich durch eine homogene Formgebung aus. Diese entsteht durch die Ösen an den Rändern der Drahtmatten. Dies bewirkt eine überdurchschnittlich stabile Verbindung der Einzelteile untereinander beim Bau im Verbund. Steckstab-Gabionen sollten grundsätzlich im Kreuzverband gebaut werden, damit die Körbe untereinander verbunden sind. Damit wird ein Gleiten zwischen den Fugen verhindert (Abscheren der Körbe untereinander).

Die Bruchlast der Steckstabverbindung 6,0 mm beträgt bei der Drahtstärke der Gittermatten 4,5 mm laut unserem TÜV-geprüften Zugversuches mindestens 50,96 kN.

Produkte in unserem Shop

Steckstab-Gabione – die Nachteile:

Im Vergleich zu den Spiral- oder C-Gabionen sind die Kosten für Steckstab-Gabionen 3–5% höher. Grund dafür ist das relativ schwierige Schweissverfahren, das in der Herstellung angewendet wird und auch zu den Drahtüberständen führt.

Der Aufbau dieser Gabionen beinhaltet für ungeübte Verbauer Schwierigkeiten, da die Ösen beim Befüllen verbogen werden können. Dadurch kann es schwierig werden, den Steckstab beim Verschließen des Deckels durch die Ösen zu führen. Des Weiteren können die Gabionen nur angepasst werden, wenn man die Ösen abschneidet, wodurch das Verschließen schwierig wird und ein anderes System (Spirale oder C-Klammer) zu Hilfe genommen werden muss. Im Bereich mit Publikumsverkehr sollte man berücksichtigen, dass ein Entfernen der Steckstäbe nach der Befüllung mit geringem Aufwand möglich ist, deshalb sollten die Steckstäbe beispielsweise mit C-Klammern gesichert werden. Ferner stehen Drahtenden bei der Gabione am Ende der Ösen nach außen.

Steckstab-Gabione – die Einsatzgebiete:

Die Steckstab-Gabione wird als Böschungssicherung, Hochwasserschutz, Wandverkleidung, Lärmschutzsystem und als gestalterisches Element verwendet, wobei die Gestaltung der Homogenität dieses Systems in den Vordergrund rückt.

Die Steckstab-Gabione ist gänzlich ungeeignet für den versetzten Aufbau (Trassierung), da die Verbindungen zur jeweils unteren Gabione beim Steckstabsystem nicht gegeben ist. Die Entscheidung für diese Gabione hat im Normalfall rein optische Gründe, die im Geschmack des Betrachters liegen.

Steckstab-Gabione – mögliche Sonderformate:

Gern liefern wir Ihnen auch Steckstab-Gabionen aus Edelstahl, in anderen Drahtstärken (4–8 mm) sowie anderen Maschenweiten, trapezförmige Gabionen und auch Sondergrößen.

WICHTIG,

Bei der Bearbeitung der Gabione zum Anpassen darf ausschließlich ein Bolzenschneider verwendet werden, da Hitze die Legierung zerstören würde.

Zum Seitenanfang